• Zugriffe: 4789

DB-Lieferanten-Barometer: Farbsteine 2017

Im DB-Lieferanten-Barometer können Leser die Lieferanten des Fachhandels unter die Lupe nehmen und Sterne vergeben. Vertreten sind alle Disziplinen der Schmuckbranche. Alle 2 Wochen eine Andere. Stimmen Sie ab und benoten Sie Ihren Lieblings-Lieferanten! Die Ergebnisse von Farbsteine 2017 lesen Sie im Diamantbericht 04/17. Bewerten Sie Ihre Lieferanten: In der aktuellen Umfrage können Sie den besten Perlen-Lieferanten 2017 mit Sternen benoten. Letztes Jahr gewann die DI PERLE GmbH/22844 Norderstedt. Wir sind gespannt wer diesmal gewinnt und alle weiteren Platzierungen, lesen Sie im nächsten DB.

  • Zugriffe: 21

Sichere Bankkonten?

Ist das Geld bei den Banken noch sicher? Die Bundeskanzlerin Angela Merkel und der damalige Finanzminister Peer Steinbrück mussten in den schlimmsten Tagen der Finanzkrise im Okto­ber 2008 eine Garantie für die Einla­gen deutscher Sparer abgeben. Damit war klar, dass ohne den Staat die Bank­einlagen nicht geschützt sind. Die Bankkonten sind nicht mehr sicher. Nun reduzieren die privaten Banken ihre freiwilligen Garantien. Privatkun­den sollen zwar geschont werden, aber wer will noch das Versprechen glau­ben, dass in einer Schieflage der Deut­schen Bank durch den Einlagensiche­rungsfonds des Bankenverbandes pro Kunde mehr als 11 Milliarden Euro ga­rantiert werden können.

Weiterlesen: Sichere Bankkonten?

  • Zugriffe: 22

Inhorgenta mit Licht und Schatten

Die Inhorgenta ist im Aufwind. Rund 27.500 Fachbesucher der Schmuck- und Uhrenbranche aus über 70 Ländern waren vom 18. bis 21. Februar in München. Mit 987 Ausstellern aus 40 Ländern haben in diesem Jahr rund fünf Prozent mehr Aussteller teilgenommen. Die Zahl der Fachbesucher ist ebenfalls um fünf Prozent auf 27.500 gestiegen. Dementsprechend zufrieden zeigten sich die Veranstalter. Ob die Aussteller und Besucher zufrieden waren, lesen Sie im DB04/17.

  • Zugriffe: 25

De Beers steigert den Gewinn

De Beers hat im vergangenen Jahr den Gewinn mehr als verdoppelt, da sich der Handel mit Diamanten verbessert und die Lagerbestände stabilisiert haben. Das zugrunde liegende Ergebnis erhöhte sich auf $ 667 Millionen im Jahr 2016 von $ 258 Millionen in 2015, berichtet Muttergesellschaft Anglo American. Der Umsatz stieg um 30 Prozent auf $ 6,07 Mrd.(+37%). Die Diamantschleifereien haben ihre Vorräte verarbeitet und in der zweiten Jahreshälfte ihre Rohware wieder aufgestockt.

Weiterlesen: De Beers steigert den Gewinn

  • Zugriffe: 25

Indien exportiert mehr

Laut offiziellen Angaben verbesserte sich der Diamantenhandel  in Indien im Januar 2017, da sich das verarbeitende Gewerbe in den letzten Monaten des vergangenen Jahres weiter von seinem Liquiditätsengpass erholte. Die Importe von Rohdiamanten, ein Indikator für die Nachfrage nach geschliffenen Diamanten stiegen nach den Angaben von  Gem & Jewelery Export Promotion Council (GJEPC) um 28 Prozent auf 1,26 Milliarden US-Dollar im Laufe des Monats. 

Weiterlesen: Indien exportiert mehr

  • Zugriffe: 19

227ct Rohdiamant

Lucapa Diamond Company Limited und ihre Partner Empresa Nacional de Diamantes E.P. ("Endiama") und Rosas & Petalas geben den Fund eines 227-karätigen Diamanten auf dem Diamantenprojekt Lulo/Angola bekannt. Tests mit einem Yehuda-Diamantenfarbmessgerät bestätigten, dass der 227ct Diamant vom Typ IIa ist und D-Farbe hat.

  • Zugriffe: 27

Steuertipp: Sparen mit Verlusten

Haben Sie Wertpapiere mit Totalverlusten verkauft, dann können sie diese mit den Gewinnen verrechnen. Das bestätigt ein ak­tuelles Urteil des Niedersächsischen Finanzgerichts vom 26. Oktober 2016 (2 K 12095/15) zur Veräußerung wertloser Aktien, bei denen der Ver­äußerungserlös noch nicht einmal die Veräußerungskosten deckte. Totalverluste will der Fiskus aber nicht berücksichtigen. An­ders als die Finanzverwaltung er­kannten die Finanzgericht-Richter die Verluste an. Mehr dazu, lesen Sie im DB04/17.

  • Zugriffe: 24

DB-gratuliert: Schröder/Stade + Ruth-Design/Weingarten + Freisfeld/Münster

+++ Vor genau 40 Jahren übernahmen Malis Reidenbach und ihr Mann Volker (†1983) das Fachgeschäft Juwelier Schröder/21682 Stade. Den runden Firmengeburtstag nimmt die Geschäftsfrau zum Anlass, zu einer Aktion einzuladen: „Ab dem 4. Februar gewähren mein Team und ich 40 Tage lang 40 Prozent Rabatt auf alle Ausstellungsstücke“, sagt sie. Malis Reidenbach bedankt sich herzlich bei ihren vielen Kunden, ihrem engagierten Team und ihrer Familie für deren tatkräftige Unterstützung in den vergangenen 40 Jahren. „Ohne sie wäre vieles gar nicht möglich gewesen“, sagt sie.

Weiterlesen: DB-gratuliert: Schröder/Stade + Ruth-Design/Weingarten + Freisfeld/Münster

  • Zugriffe: 24

Filialist Wempe eröffnet größte Filiale

Es wird nicht leichter für die inhabergeführten Geschäfte. Die Ketten versuchen mit brachialer Gewalt die kleinen Geschäfte zu verdrängen. So eröffnet die Juwelierkette Wempe/Hamburg hat ein neues Vorzeigegeschäft. In den Maximilianarkaden an einer der Prachtstraßen Münchens!  Auf 1340 Quadratmetern, davon ist gut die Hälfte Verkaufsfläche, werden ab sofort die Uhren von 24 Marken angeboten. Erstmals im Angebot sind Zeitmesser von Longines, Montblanc und Tag Heuer.

Weiterlesen: Filialist Wempe eröffnet größte Filiale

  • Zugriffe: 328

Überteuert

Hat Sie die Nachricht über die schlechten Umsätze der Juwelierkette Tiffany überrascht? Mich nicht. Diese versucht man jetzt zu erklären und es fehlt nicht an Begründungen und Ausreden. So wurde sogar der neue Präsident als schuldiger ausgemacht. Angeblich kamen viele Kunden nicht in den Flagshipstore von Tiffany in Manhattan, weil sie die hohen Sicherheitsmaßnahmen und Absperrungen in der Nachbarschaft rund um den Trump-Tower abgeschreckt haben. Aber Tiffany besteht doch nicht nur aus einem Laden. Alleine in Deutschland gibt es 6 Filialen. Und wer war schuld dass es in anderen Läden auch nicht so gut lief?

Weiterlesen: Überteuert

  • Zugriffe: 129

Vicenzaoro 2017

Wichtig, aber wenig schwungvoll, diesen Eindruck hinterlässt die diesjährige Januar-Vicenzaoro. Für die Gold-Schmuck- und Edelsteinbranche mit internationaler Orientierung stellt die Messe einen kaum verzichtbaren Termin dar. Hier werden traditionell persönliche Kontakte geknüpft, Trends frühzeitig erfahrbar und neue Märkte ins Visier genommen. Das war dieses Jahr nicht anders.

Weiterlesen: Vicenzaoro 2017

  • Zugriffe: 124

SIHH/Genf verändert sich

Vom 16. bis 20. Januar 2017 öffnete die Luxusuhrenmesse Salon International de la Haute Horlogerie (SIHH)/Genf zum 27.Mal ihre Tore. Die Branche hat mit Exportrückgängen zu kämpfen. 2016 sind die Ausfuhren um 10 Prozent zurückgegangen. Im Luxussegment dürften die Einbußen sogar 15 Prozent betragen. „Wir stellen derzeit eine steigende Nachfrage nach einfacheren und kostengünstigeren Uhren fest“, so der Präsident des Verbandes der Schweizerischen Uhrenindustrie (FH), Jean-Daniel Pasche.

Weiterlesen: SIHH/Genf verändert sich