• Zugriffe: 3224

DB-DIAMANTINDEX (DBDIX)

 

0,07-0,12
1/4-Karäter
1/2-Karäter
3/4-Karäter
1-Karäter
2-Karäter
96,4
 116,9
 340,6
157,9
 493,0
 171,3

Der DBDIX (eine Abkürzung für DiamantBericht DiamantenIndeX)  ist der wichtigste deutsche Diamanten-Index. Er spiegelt die Entwicklung der geschliffenen Diamanten im Brillantschliff in verschiedenen Größen. Er wird seit 1979 von dem Branchendienst Diamantbericht ermittelt

Weiterlesen: DB-DIAMANTINDEX (DBDIX)

  • Zugriffe: 3387

DB-Lieferanten-Barometer: Edelstahlschmuck 2016

Im DB-Lieferanten-Barometer können Leser die Lieferanten des Fachhandels unter die Lupe nehmen und Sterne vergeben. Vertreten sind alle Disziplinen der Schmuckbranche. Alle 2 Wochen eine Andere. Stimmen Sie ab und benoten Sie Ihren Lieblings-Lieferanten! Die Ergebnisse von Edelstahlschmuck 2016 lesen Sie im Diamantbericht 17/16. Bewerten Sie Ihre Lieferanten: In der aktuellen Umfrage können Sie den besten Diamant-Anhänger-Lieferanten mit Sternen benoten. Letztes Jahr gewann in dieser Disziplin die Wilh. Müller GmbH & Co. KG/73525 Schwäbisch Gmünd. Wir sind gespannt wer diesmal gewinnt und alle weiteren Platzierungen, lesen Sie im nächsten DB.

  • Zugriffe: 52

Wandel

Kollegen, die zu 99 Prozent selbst gefertigten Schmuck anbieten haben es leichter. Das sagten fast alle in der DB-Umfrage. Natürlich gibt es auch in diesem Segment sowohl Höhen, wie auch Tiefen. Aber mit der ausreichenden fachlichen Kompetenz, dem notwendigen Rückgrat funktioniere es jedoch auch ohne Label-Schmuck. Geschäfte, die sich allein auf Fremdmarken stützten, bekämen eher Schwierigkeiten mit der Konkurrenz durch das Internet.

Weiterlesen: Wandel

  • Zugriffe: 25

City-Lagen: 1A oder 1B

Die Einzelhandelsstandorte in den großen Städten sind einem rasanten Wandel unterworfen. Vor allem die Innenstädte mit ihren 1a- und 1b-Lagen sind Zentren eines Selektionsprozesses, dessen Ausgang noch ungewiss ist. Ausdruck dieser Entwicklung sind (u.a.) explodierende Spitzenmieten, die Okkupation der Toplagen durch Filialisten und Ketten und der Siegeszug der Monoläden. DB fragte Schmuckhändler und –hersteller in ganz Deutschland: Wie können sich Juweliere und Goldschmiede heute noch in den Innenstädten behaupten? Und welche Perspektiven sehen sie für sich und die Branche? Dabei erhielten wir teilweise erstaunliche Antworten. Welche das sind, das lesen Sie im Diamantbericht 17/16

  • Zugriffe: 26

Macy's erfindet sich neu

Der größte Warenhauskonzern der USA, Macy’s Inc. überrascht die Börse mit der Ankündigung, 100 seiner profitablen Filialen zu schließen, immerhin 15 Prozent seines Bestandes. Die offizielle Begründung für diesen Schritt gab CEO Terry Lundgren mit dem Verweis auf ein Übermaß an Verkaufsfläche in den USA insgesamt. Demnach gebe es in Amerika 7,3 square feet pro Einwohner Fläche (0,67 m²), in Großbritannien dagegen nur 1,3 (0,12 m²) pro Kopf. Brancheninsider sehen jedoch andere Gründe für die Schließung. Mehr dazu, lesen Sie im Diamantbericht 17/16

  • Zugriffe: 87

Diamanten entsorgt

In Manhattan entsorgte Bobby Yashaya, Max Jewelry/New York ein Papier, in dem sich Diamanten im Wert von 800.000 US-Dollar befinden sollten, berichtet die New York Post. Fünf Tage dauerte es bis er den Verlust bemerkte. Das Missgeschick meldete er seinem Versicherer, dem Lloyd’s Syndikat, der die Entschädigung jedoch verweigert.

Weiterlesen: Diamanten entsorgt

  • Zugriffe: 102

Keine Angst!

Auch wenn neue Technologien zuerst bedrohlich wirken und das traditionelle Geschäft verändern können. Vor Solaruhren braucht kein Kollege Angst zu haben. Darin sind sich die Leser von DB so gut wie einig. Durch die recht langen Akkulaufzeiten ist die Solaruhr zwar zu einem praktischen Modeaccessoire für Wanderer, Biker und Freerider geworden und alle, die besonders viel Zeit outdoor verbringen, ansonsten scheint sich das Interesse jedoch in Grenzen zu halten.

Weiterlesen: Keine Angst!

  • Zugriffe: 100

Keine Angst vor Solaruhren!

Die Bedenken waren vorhanden. Werden Solaruhren das Geschäft mit dem Batteriewechsel beeinträchtigen? Viele Uhrmacher erzielen mit dem Service wichtige Umsatzanteile. Solaruhren benötigen den Wechsel nicht mehr, sie laufen mit Akkus, die den Strom zwischenspeichern. Das Marketing für die Solaruhren liegt im Trend: der Umweltschutzgedanke durch den verminderten Müllanfall zieht erfahrungsgemäß viele Kunden an.

Weiterlesen: Keine Angst vor Solaruhren!

  • Zugriffe: 93

Urlaubsschnäppchen aus New York?

Juwelenkauf ist eine Vertrauenssache. Zumindest sehen das viele seriöse Käufer und Juweliere so. Aber es gibt auch die anderen Geschäftsinhaber, die sich auf auswärtige Kundschaft spezialisieren und Schnäppchenjäger, die im Urlaub vermeintlichen Sonderangeboten auf den Leim gehen. Wenn nun die einen zu den anderen kommen, geht das nicht immer gut aus. Dabei mag es sich nur um vereinzelte Fälle handeln, aber sie können eine ganze Branche oder einen Standort in Misskredit bringen. So wie es jetzt in New York geschehen ist, im Diamond District in der 47th Street. Mehr dazu, lesen Sie im Diamantbericht 16/16

  • Zugriffe: 83

Gahcho Kué Diamanten-Mine

De Beers und das kanadische Unternehmen Mountain Province gaben den formellen Startschuss für die Gahcho Kué Diamanten-Mine in Kanada. Geplant ist die Inbetriebnahme für das erste Quartal 2017. Inzwischen stehen alle Lichter auf grün: Nach einer zehnjährigen Prospektphase sind nun alle Vorbereitungen abgeschlossen. Mehr dazu, lesen Sie im Diamantbericht 16/16