• Zugriffe: 310

Überteuert

Hat Sie die Nachricht über die schlechten Umsätze der Juwelierkette Tiffany überrascht? Mich nicht. Diese versucht man jetzt zu erklären und es fehlt nicht an Begründungen und Ausreden. So wurde sogar der neue Präsident als schuldiger ausgemacht. Angeblich kamen viele Kunden nicht in den Flagshipstore von Tiffany in Manhattan, weil sie die hohen Sicherheitsmaßnahmen und Absperrungen in der Nachbarschaft rund um den Trump-Tower abgeschreckt haben. Aber Tiffany besteht doch nicht nur aus einem Laden. Alleine in Deutschland gibt es 6 Filialen. Und wer war schuld dass es in anderen Läden auch nicht so gut lief?

Weiterlesen: Überteuert

  • Zugriffe: 4762

DB-Lieferanten-Barometer: Farbsteine 2017

Im DB-Lieferanten-Barometer können Leser die Lieferanten des Fachhandels unter die Lupe nehmen und Sterne vergeben. Vertreten sind alle Disziplinen der Schmuckbranche. Alle 2 Wochen eine Andere. Stimmen Sie ab und benoten Sie Ihren Lieblings-Lieferanten! Die Ergebnisse von Farbsteine 2017 lesen Sie im Diamantbericht 04/17. Bewerten Sie Ihre Lieferanten: In der aktuellen Umfrage können Sie den besten Perlen-Lieferanten 2017 mit Sternen benoten. Letztes Jahr gewann die DI PERLE GmbH/22844 Norderstedt. Wir sind gespannt wer diesmal gewinnt und alle weiteren Platzierungen, lesen Sie im nächsten DB.

  • Zugriffe: 108

Vicenzaoro 2017

Wichtig, aber wenig schwungvoll, diesen Eindruck hinterlässt die diesjährige Januar-Vicenzaoro. Für die Gold-Schmuck- und Edelsteinbranche mit internationaler Orientierung stellt die Messe einen kaum verzichtbaren Termin dar. Hier werden traditionell persönliche Kontakte geknüpft, Trends frühzeitig erfahrbar und neue Märkte ins Visier genommen. Das war dieses Jahr nicht anders.

Weiterlesen: Vicenzaoro 2017

  • Zugriffe: 98

SIHH/Genf verändert sich

Vom 16. bis 20. Januar 2017 öffnete die Luxusuhrenmesse Salon International de la Haute Horlogerie (SIHH)/Genf zum 27.Mal ihre Tore. Die Branche hat mit Exportrückgängen zu kämpfen. 2016 sind die Ausfuhren um 10 Prozent zurückgegangen. Im Luxussegment dürften die Einbußen sogar 15 Prozent betragen. „Wir stellen derzeit eine steigende Nachfrage nach einfacheren und kostengünstigeren Uhren fest“, so der Präsident des Verbandes der Schweizerischen Uhrenindustrie (FH), Jean-Daniel Pasche.

Weiterlesen: SIHH/Genf verändert sich

  • Zugriffe: 84

Tiffany-Chef wegen Trump gefeuert?


Im wichtigsten Showroom in der Fifth Avenue in New York fielen die Verkäufe um 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Einer der Hauptgründe für den massiven Rückgang in den USA ist dabei Donald Trump. So berichtete das Unternehmen, das viele Interessenten sich durch die hohen Sicherheitsmaßnahmen und Absperrungen rund um den Trump-Tower in dem Donald Trump noch bis zum Umzug nach Washington residierte, und in dessen Nachbarschaft sich der Flagshipstore von Tiffany befindet, abgeschreckt fühlten und nicht mehr ins Geschäft kämen. Mehr dazu, lesen Sie im DB03/17.

  • Zugriffe: 98

SWATCH-Gewinn halbiert

Der Uhrenhersteller Swatch hofft nach zwei Jahren mit sinkenden Umsätzen und einbrechenden Gewinnen auf eine Trendwende. Im November, Dezember und Januar hätten die Erlöse im Uhren- und Schmuckgeschäft wieder angezogen. „In Anbetracht der positiven Entwicklung der letzten drei Monate verspricht 2017 ein Jahr mit gesundem Wachstum zu werden“, erklärte der Weltmarktführer.

Weiterlesen: SWATCH-Gewinn halbiert

  • Zugriffe: 107

125-jähriges Bestehen

Juweliergeschäft H. J. Schwind/63739 Aschaffenburg feiert 125-jähriges Bestehen: „Unser größter Firmenstolz!“, sagt Seniorchef Georg Franz und deutet auf eine imposante Standuhr aus dunklem Holz mit einem heute noch präzise laufenden Uhrwerk. Von Hand gefertigt hat das Meisterstück im Jahr 1891 der Uhrmachermeister und Goldarbeiter Heinrich Josef Schwind. Er legte 1892, also vor 125 Jahren, den Grundstein für das gleichnamige Juweliergeschäft.

Weiterlesen: 125-jähriges Bestehen

  • Zugriffe: 117

Bester Ausbildungsbetrieb

Constanze Chrosch, Juwelier Triffterer/46236 Bottrop fertigte eine ganz besondere Halskette an. Für ihr filigranes Schmuckstück sprach ihr die Innung ein großes Lob aus. Eine Kette, die sie selbst entworfen und angefertigt hat, ein Gesellenstück, für das sie nun ausgezeichnet wurde als beste Goldschmiede-Auszubildende im Innungsbezirk Münster. In einer Art silbernen Wippe sitzt eine goldene Kugel.

Weiterlesen: Bester Ausbildungsbetrieb

  • Zugriffe: 83

DB-gratuliert

Am 1. Februar eröffnete Birgit Kipping/56470 Bad Marienberg in den Räumen des ehemals Juwelier Schmidt ihr neues Geschäft mit Uhren und Schmuck. Die Unternehmerin ist schon seit 14 Jahren im Bereich Uhren und Schmuck tätig und hat nun beschlossen sich den Traum vom eigenen Schmuckgeschäft zu erfüllen. DB gratuliert zu diesem Schritt und wünscht für die Zukunft alles Gute, viel Erfolg und gute Geschäfte.

  • Zugriffe: 84

Lucére-Woche


Jutta Korn, Goldschmiede Korn/91541 Rothenburg hat vom 26. November  bis 3. Dezember eine Lucére-Woche veranstaltet. Sie präsentierte Diamanten mit dem außergewöhnlichen Schliff und war mit dem Verlauf der Aktion sehr zufrieden. Ihre Kunden wurden mit einer Postkarte eingeladen, die DB dieser Ausgabe beilegt. Haben Sie auch eine Veranstaltung durchgeführt, dann schreiben Sie uns.

  • Zugriffe: 117

Kleiderständer

Mustafa Ayabakan, Istanbul/40878 Ratingen hat einen Kleiderständer vor seinen Laden gestellt. Jeder kann winterfeste Kleidung drauf hängen - und Bedürftige können sie kostenlos nehmen. Gemeinsam mit seiner Frau Ebru hat er dieses Projekt für Bedürftige verwirklicht: Bürger spenden warme Kleidung, zum Beispiel für Obdachlose, und hängen sie einfach an den Ständer. Längst gibt es derartige Projekte schon in anderen Städten.

Weiterlesen: Kleiderständer

  • Zugriffe: 102

"Schwarze Woche"

Anliegend sende ich Ihnen unsere Weihnachtsbroschüre 2016. Wie Sie sehen können haben wir die „schwarze Woche“ nochmals beworben. Von der Broschüre haben wir 30.000 Stück verteilen lassen. Mit freundlichen Grüßen Joachim Baumann, Schmuck mit Charakter/46539 Dinslaken